Henry Moore

Henry Moore

Große Liegende / Two Piece Reclaining Figure, No. 5

1964-1964


Festspielhaus / Otto-Burrmeister-Allee

Foto: Dimitry
Foto: Dimitry

Englischer Bildhauer und Künstler, bekannt für seine großen und gleichermaßen abstrakten Skulpturen, Sinnbilder des menschlichen Körpers, oft Mutter und Kind oder als liegende Figuren – so zeigt sich Henry Moore.

Die Two Piece Reclining Figure No. 5 stellt wohl eine Frau dar. Die Aufstellung „der Liegenden“ überwachte Henry Moore am 24. März 1965 persönlich. Was zeigt, sie war ihm wichtig. Für viele ist „die Liegende“ lediglich eine Skulptur, die zum Festspielhaus gehört und somit von Passanten missachtet oder von Kindern als Klettergerüst verwendet wird, wobei dies nicht so gedacht war. „Die Liegende“ ist vielmehr als Gelenkstelle zwischen Natur und Architektur gedacht, vor allem, weil Moore die Ideen für seine Skulpturen aus Naturformen entwickelte. In seinem Atelier fand man Steine, Knochen und Ähnliches.

Für mich ist „die Liegende“ ein Rätsel: Ich sehe eine halb liegende Frau, von ihr ein weiteres Stück, scherzhaft verglichen mit einem Fernseher. Meiner Meinung nach verdient „die Liegende“ mehr Respekt als ihr heute zukommt. Sie wurde aus gutem Grund von Henry Moore geschaffen und aufgestellt. Nur weil der eigene Kopf das ihm gestellte Rätsel nicht lösen kann, ist es kein Grund, an ihr vorbei zu rauschen. Ich finde die Idee, die Herstellung „der Liegenden“ faszinierend, spektakulär und fesselnd.

Latoya (18)