Timm Ulrichs

Timm Ulrichs

Das ganze und die Teile

1990-1991

Herzogswall / Westerholter Weg

Foto: Dimitry
Foto: Benjamin

Man sieht auf dem Boden einen Steinkreis aus Porphyr. Außen, an den zwei gegenüberliegenden Halbkugeln aus Granit, stehen die geographischen Daten von Recklinghausen und Jerusalem. Die Tafel in der Mitte des Kunstwerkes enthält einen Gedenktext für die sechs Millionen jüdischen Menschen, die im Nationalsozialismus ermordet wurden.

Mir gefällt das Kunstwerk, weil es schön aussieht und ich schon Werke von Timm Ulrichs kenne, in denen er sich mit dem Tod beschäftigt hat. Für mich ist das Kunstwerk interessant, weil es mir einen Teil der Vergangenheit erzählt.

Mit „Das Ganze und die Teile“ verbinde ich Trauer, Frust und Leid. Dabei ist das Objekt ein toller Ort für Marienkäfer, wodurch es friedlich wirkt. Als wir uns das Kunstwerk angesehen haben, haben Marienkäfer in der eingravierten Schrift ein Sonnenbad genommen.

André (16)

Foto: Dimitry